Ketose erreicht – Jetzt durchhalten! Aber wie?

Lebenslösung oder Gesundheitsphase: Ketogene Ernährung kennt viele Varianten.

Ohne ein gerüttelt Maß an Selbstdisziplin funktioniert keine Diät der Welt, das gilt auch für die ketogene Ernährung. Schließlich geht es dabei nicht nur um Genussmittel. Im Fett-Stoffwechsel muss der Körper auf Nährstoffe verzichten, die seine ganze bisherige Ernährung geprägt haben. Und die Erfahrung zeigt: Die Lust auf Brot, Spaghetti und Kartoffeln kann hartnäckig sein – auch dann noch, wenn der Körper längst stabil im Ketose-Modus funktioniert.

Die Lösung bieten spezialisierte Hersteller, die inzwischen viele an sich kohlenhydrathaltige Speisen in ketogener Variante anbieten. Eine breite Auswahl  – von herzhaft bis süß – stellt sicher, dass niemand auf Lieblingsspeisen wie Pasta und Kuchen oder Alltagsgewohnheiten wie die Stulle in der Tupa-Dose verzichten muss. Diese Mahlzeiten lassen sich in gewohnter Weise zubereiten, und sie unterstützen den Fettstoffwechsel, anstatt ihn durch einen ungesunden Glukose-Schub nachhaltig zu unterbrechen. Denn sie sind lecker, hochwertig und garantiert ketogen.