Bist Du offen für Neues?

KetoUp verhilft Dir mit der ketogenen Ernährung Deine Ziele zu verwirklichen.



Einfach.
Dauerhaft.
Zum Idealgewicht.

Was bedeutet die ketogene Ernährung?

Sie ist eine besonders kohlenhydratarme und fettreiche Ernährung.

Dies führt zu einer Veränderung des
Stoffwechsels und der Körper beginnt
Ketone anstatt Glukose zu produzieren.

Ein bedeutender Unterschied.

Warum die herkömmliche Ernährung bei vielen Menschen die Fettpölsterchen wachsen lässt:

Die ketogene Ernährung
verändert den Stoffwechsel
zu Deinem Vorteil:

Gewichtsverlust 2.0

Was passiert, wenn ich
längere Zeit nichts esse?

Zustand: Glukosespeicher sind leer

Ein unschlagbarer Vorteil:
Nur bei der ketogenen Ernährung
werden in Hungerphasen die lästigen
Fettpölsterchen in grenzenlose
Energie umgewandelt.

Zustand: Ketonspeicher sind leer

Bist Du bereit eine einfache aber entscheidende Wahl zu treffen?

Hier kommt unser bester Tipp:

Ersetze ungeeignete Produkte aus Deinem
Haushalt durch ketogene Produkte.

1. Ersetze Getreideprodukte durch kohlenhydratarme Backwaren und Nudeln

2. Ersetze Süßigkeiten durch
leckere Naschereien

3. Ersetze Zuckerwasser durch wohlschmeckende Limonaden oder Wasser

Häufige Fragen

Ganz einfach: Im Ketose-Stoffwechsel verwandelt die Leber Fettpolster in Energie. Dazu bildet sie aus Fettsäuren Ketonkörper, ein hochkarätiger Kraftstoff für Muskeln und Gehirn. Ketonkörper in Fett zurückverwandeln kann die Leber nicht. Wer in Ketose ist, kann sich also mit Fett gar nicht überessen: Überschüssige Ketonkörper werden einfach ausgeschieden. Im Glukose-Stoffwechsel ist das anders. Überschüssige Kohlenhydrate, also im wesentlichen Zucker und Stärke, werden als Fettpolster eingelagert.

Tatsächlich widersprechen die Grundsätze der ketogenen Diät vielem, was die etablierte Ernährungswissenschaft über Jahrzehnte als unumstößliche Wahrheit verbreitet hat. Kein Wunder also, dass die Frage, ob eher die fettreduzierte oder eher die kohlenhydratreduzierte Diät zur Bikinifigur führt, unter Forschern ein veritabler Streitpunkt ist – und nicht nur unter Forschern. Neuere Veröffentlichungen aber deuten einen Paradigmenwechsel in der Wissenschaft an. Immer mehr seriöse Studien weisen auf die großen ungenutzen Potenziale einer ketogenen Ernährungsweise hin – nicht nur für die Schlanke Linie, sondern für viele Bereiche von Fitness und Gesundheit.

Bei der ketogenen Diät kommt es auf die Reduzierung von Kohlenhyraten an, nicht auf die Reduzierung von Kalorien. Eigentlich können Sie also, wenn Sie sich streng an die ketogenen Ernährungsregeln halten, soviel essen, wie Sie wollen. Wenn es Ihnen allerdings vorrangig um eine schnelle Gewichtsreduktion geht, dann sollten Sie zusätzlich die Menge an Essen reduzieren: Je weniger oft Sie essen, desto schneller und öfter muss der Körper in die Ketose umschalten und Körperfett verbrennen.

Nein, ketogene Ernährung eignet sich sehr gut als Intervall-Diät – zum Beispiel im Wechsel mit leichter Mittelmeer- Kost oder einer anderen kohlenhydratarmen Diät. Auch Heilfasten als Form der Ketose im Wechsel mit kohlenhydratreicherer Ernährung hat nachweisebare Effekt für Gesundheit, Fitness und Schlanke Linie.

Plötzlich ist der Hunger weg! Das ist das untrügerische Zeichen dafür, dass die Umstellungsphase vom Glukose- Stoffwechsel in die Ketose überstanden ist. Um sicherzugehen, kaufen Sie sich Keto-Sticks in der Apotheke. Das sind Teststreifen, die die Konzentration von Ketonkörpern im Urin bestimmen.

Ja und nein. Eigentlich ist die ketogene Ernährung der sicherste Weg, Fett effektiv zu verbrennen und die Schlanke Linien zu halten. Das ist allein schon deshalb der Fall, weil man nicht alle paar Stunden vom Hungergefühl geplagt wird. In Ketose ist der Blutzuckerspiegel relativ stabil – anders als im Glukose- Stoffwechsel, wo er nach jeder Mahlzeit steil ansteigt und schnell wieder abfällt. Jedes Absinken des Blutzucker- spiegels macht sich durch ein heißes Verlangen nach Essen bemerkbar.

Allerdings gibt es eine Falle: Wer nach einigen Monaten strenger ketogener Ernährung beim Anblick von Pizza und Pasta plötzlich schwach wird, der kombiniert fettes Essen mit leicht verdaulichen Kohlenhydraten. Der Stoffwechsel springt zurück in den Glukose-Modus, und die Pfunde kehren so schnell zurück, wie sie einst dahingeschmolzen sind. Daher empfehlen wir, wie bereits erwähnt, alle kohlenhydratreichen Lebensmittel aus dem Haushalt zu entfernen. Wenn die ersten Tage erst einmal überstanden sind und die Zuckersucht überwunden wurde, ist es ein leichtes auch dabei zu bleiben. Der einzige Gegner ist dann der innere Schweinehund. Wenn ausschließlich die passenden Lebensmittel im Haushalt sind, sollte das jedoch kein Problem sein.

Unsere Vision

Wer steht hinter KetoUp?

„Mein „Warum?“ für das morgendliche Aufstehen ist die Vision, andere Menschen von den Leiden zu befreien, die auch ich lange Jahre erleiden musste. Meine Lebensqualität ist durch eine sehr starke Allergie gegen viele Pollen und Lebensmittel über mehrere Monate im Jahr extrem eingeschränkt gewesen. Nur durch eine optimierte Ernährung konnte ich mich fast vollständig von meinem Leiden befreien und nach und nach meine Lebensqualität steigern.“

MANUEL EISBRENNER

Gründer KetoUp